Zum Hauptinhalt springen

Bezaubernde Eisprinzessin

Topeiskunstläuferin

Zum Saisonstart der Huttwil Falcons am Samstag kamen gut dreihundert Besucherinnen und Besucher ins Sportcenter. Wohl weniger wegen des Eishockeys als vielmehr wegen Eiskunstläuferin Sarah Meier. Die 25-jährige Zürcherin begeisterte das Publikum, als sie eine Kostprobe ihres Könnens aufs Eis zauberte. Begehrte AutogrammeZu märchenhafter Musik griff sich Sarah Meier an den Unterschenkel und wirbelte über das Eis. Völlig harmonisch und stilsicher. Selbst das Kratzen ihrer Kufen war kaum zu hören. Die zweifache Vize-Europameisterin lieferte am Saisoneröffnungsevent der Huttwil Falcons eine beeindruckende Inszenierung. Diese gab bei den Besuchern selbst danach im Festzelt noch zu reden. Die Autogramme der sympathischen Zürcherin waren äusserst beliebt. Auch sonst war es für die Huttwil Falcons ein durch und durch gelungener Saisonauftakt. Im Testspiel gegen die Elite-Junioren des grossen HC Davos gewannen die Falken klar 5:0. Getroffen haben unter anderen auch die beiden Neuzugänge Robert Othmann und Bruno Brechbühl. Im Tor spielte während der ersten beiden Drittel Simon Pfister. Er ist auf diese Saison von Ajoie ebenfalls neu zum Team der Huttwiler gestossen. Die Falken haben zum ersten Mal angedeutet, wozu sie diese Saison fähig sein dürften. Christoph Anliker>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch