Zum Hauptinhalt springen

Belasteter Standort in Teufen wird untersucht Regensdorfer Schule stellt Klassenassistenz ein

Nachrichten Verschmutzter Boden Freienstein-Teufen – Beim ehemaligen Ablagerungsstandort Chastenbuck in Teufen sollen das Grund- und Hangwasser, das Oberflächengewässer, die Luft und der Boden untersucht werden. Wird eine Belastung des sogenannten Schutzgutes festgestellt, müssen weitere Abklärungen durchgeführt werden, wie die Gemeinde mitteilt. Der Chastenbuck wurde vom Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft als belasteter Standort beurteilt. Die Rafzer Firma UCW wurde mit der Voruntersuchung beauftragt. (db) Förderung Regensdorf – Den Schülern des Schulhauses Petermoos in Regensdorf steht neu eine Klassenassistenz zur Verfügung. Wie die Sekundarschulpflege Regensdorf/Buchs/Dällikon mitteilt, soll die zusätzliche Person im Klassenzimmer verhindern, dass überforderte Jugendliche in Kleinklassen umgeteilt oder gar extern geschult werden müssen. Die Klassenassistenz sei vielseitig einsetzbar. Sie helfe den Schülern bei der Planung der Arbeitsschritte oder bei Prüfungsvorbereitungen. Sie sei aber nicht dazu da, schulische Inhalte zu vertiefen. Im Schulhaus Ruggenacher startet diesen Herbst eine Klassenassistenz. (db)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch