Zum Hauptinhalt springen

50 Autos in Tiefgaragen aufgebrochen Segelflugzeug prallte in eine Böschung Beschwerde gegen Auswahl des Siegerprojekts

Nachrichten Sachbeschädigung Zürich – In den Nächten auf letzten Samstag und Sonntag haben unbekannte Täter in fünf Höngger und Schwamendinger Tiefgaragen bei über 50 parkierten Autos je eine Scheibe eingeschlagen. Die unbekannten Täter konnten flüchten. Ob es sich bei den Delikten um Vandalismus handelt oder ob die Täter Bargeld oder andere Wertgegenstände suchten, ist noch unklar. Auch den angerichteten Schaden kann die Polizei noch nicht beziffern. Zeugen sollen sich unter Telefon 0 444 117 117 melden. (TA) Startabbruch Rifferswil – Bei einem missglückten Start hat sich ein 51-jähriger Pilot eines Segelflugzeugs verletzt. Der Unfall ereignete sich am Samstag um 11.30 Uhr auf dem Flughafen Hausen. Der Pilot des Motorflugzeugs, der den Segler im Schlepp hatte, brach den Start ab und löste die Schleppleine. Das Segelflugzeug flog in geringer Höhe und prallte in Rifferswil in eine Böschung. Dabei verletzte sich der Pilot am Rücken, hat das Spital aber bereits wieder verlassen. Der ihn begleitende Fluglehrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt 15?000 Franken. (net) Gemeindehaus Unterengstringen – Das zweitplatzierte Architektenteam beim Wettbewerb um den Gemeindehaus-Neubau hat gegen den Entscheid der Fachjury Beschwerde eingelegt. Dies meldete die «Limmattaler Zeitung». Die Jury hatte ein Projekt von Tilla Theus favorisiert. Gemeindepräsident Peter Trombik will später über die Beschwerde informieren. (net)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch