Zum Hauptinhalt springen

305 Millionen aus Bern

Ein Blick auf die wichtigsten Finanzströme zeigt: Der Kanton Solothurn finanziert sich zu einem nicht unwesentlichen Teil über Bundesbeiträge. 2010 fliessen rund 305 Millionen Franken aus der Bundeskasse nach Solothurn (für 2009 werden total 323,5 Millionen erwartet). Die Bundesanteile setzen sich wie folgt zusammen: 190 Millionen zahlen Bund und die «Geberkantone» aus dem NFA an Solothurn, der Anteil Solothurns an der direkten Bundessteuer beträgt 51 Millionen, von der Nationalbank fliessen 54,5 Millionen ab und die Verrechnungssteuer schlägt mit 9,8 Millionen Franken zu Buche. phm>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch