Zum Hauptinhalt springen

3. liga, gruppe 1

FC attiswilHäufig trainiert, oft gespielt –viel gelernt?Drei Trainings die Woche hatten die Spieler des FC Attiswil jeweils mitzumachen – für 3.-Liga-Verhältnisse ist das wahrlich eine Menge. Patrick Lüthi, der Trainer, geht davon aus, dass all die Einheiten Früchte tragen: «Vor allem im läuferischen und taktischen Bereich wurde gearbeitet», verrät er. Davon verspricht er sich einiges: «Die Mannschaft wird sich bestimmt verbessern, und auch was die Erfahrung anbelangt, wird sie einen Schritt nach vorne machen.» Am Ivan-Steiner-Cup zahlte sich der Fleiss noch nicht aus. Die Finalspiele wurden verpasst. Dafür machten Lüthis Schützlinge im Testspiel gegen Niederbipp eine gute Figur: Es wurde mit 3:1 gewonnen. Favoriten sind laut Attiswil Wacker, Bellach und Solothurn U21.ahwTrainer: Patrick Lüthi. – Zuzüge: Patrick Ramseier (Flumenthal), Jaime Oliveira (Dulliken) und Yanick Meyer (eigene Junioren). – Abgänge: Markus Kurth, Stefan Loosli und Eduard Peytrignet (alle zurückgetreten), David Gloor, Rabit Saciri (Olympia-Iliria) und Rarik Koca (Wangen).>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch