Zum Hauptinhalt springen

Blaufahrt ohne Führerschein

Ein 26-jähriger Mazedonier war trotz Ausweisentzug mit seinem Opel unterwegs und baute mit

Mit seinem schwarzen Opel war am Samstag um 19.40 Uhr ein 26-jähriger Mazedonier auf der Autobahn A1 Richtung Bern unterwegs. Dabei kollidierte das Auto bei Deitingen heftig mit einem Pfeiler und der Mittelleitplanke. Beim Eintreffen der Patrouille war der Fahrer nicht mehr bei seinem Auto. Ein Zeuge sagte aus, dass der Lenker über den Wildschutzzaun geklettert und im nahen Wald verschwunden sei. Nach einer Fahndung in der angrenzenden Umgebung und der Hilfe eines Eisenbahnreisenden, welcher eine Person in einem Acker versteckt liegen sah, konnte der Lenker mit Unterstützung eines Diensthundes um 20.15 Uhr angehalten werden. Bei der anschliessenden Befragung stellte sich heraus, dass der Unfallfahrer trotz Führerausweisentzug allein mit seinem Auto unterwegs war. Die durchgeführte Atem-Alkoholmessung ergab einen Wert von über 1.5 Promille. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch