Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mitarbeitende infiziertAus Ischgl kam das Coronavirus auch zu Ypsomed

Zwei Erkrankungen betrafen Angestellte des Werks in Solothurn, eine weitere eine Vertriebsmitarbeiterin in Frankreich.

Rückschläge mit Insulinpumpe

Ypsomed-Chef Simon Michel befindet sich mit seiner Firma in einem schwierigen Umbruch.

Neuer US-Vertriebspartner

Michels büssen doppelt ein