Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Youtube, Twitter und Facebook sperren Zehntausende Beiträge

Google sperrt seit 1. Januar in Deutschland am meisten Beiträge, fast niedlich sind dagegen die Zahlen von Facebook und Twitter.

Mehr als ein Drittel der gemeldeten Inhalte waren «Hassrede oder politischer Extremismus», wie es Google nennt.

Und immer wieder nur 24 Stunden Zeit

100 Google-Mitarbeiter prüfen die Meldungen