Zum Hauptinhalt springen

Die EinzelkritikYB-Noten: Fassnacht fliegt, Lustenberger patzt

Beim 4:3 gegen Leverkusen ist YB erst überlegen, dann überfordert. Flügelspieler Fassnacht trumpft gross auf, Captain Lustenberger muss viel einstecken.

Fabian Lustenberger (YB) nach dem 3:1-Gegentreffer am Fussball-Europa-League-Spiel BSC Young Boys gegen Bayer 04 Leverkusen.
Fabian Lustenberger (YB) nach dem 3:1-Gegentreffer am Fussball-Europa-League-Spiel BSC Young Boys gegen Bayer 04 Leverkusen.
Foto: Raphael Moser / Tamedia 

David von Ballmoos – 4

Wird zunächst vor allem aus der Distanz geprüft, erst durch Gray, dann durch Bailey. Nach der Pause steht der Goalie öfter im Mittelpunkt, als ihm lieb sein kann. Beim 1:3 durch Schick ist er chancenlos, vor dem 2:3 ist seine Intervention beim Kopfball von Tah nicht makellos, Schick kann abstauben. Von Ballmoos fängt sich sofort, rettet gegen Schick und Bailey.

Silvan Hefti – 4

Ist in der Startphase defensiv auf Posten und hilft mit, die mit zunehmender Dauer häufiger werdenden Leverkusener Bemühungen zu unterbinden. Offensiv läuft bei YB zu Beginn viel über seine rechte Seite. Später leidet er mit der YB-Abwehr, vor dem 2:3 kommt er beim Kopfball von Tah wie Lauper zu spät.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.