Zum Hauptinhalt springen

Interview zu Taiwans ErfolgWürden Sie Masken oder eine App wählen? «Ich nähme Seife»

Sagt ausgerechnet Audrey Tang, Digitalministerin Taiwans. Ein Gespräch darüber, wie der Inselstaat die Corona-Krise unter Kontrolle gebracht hat.

Cool bleiben: Aufgrund eines Herzfehlers darf sich Audrey Tang nie aufregen.
Cool bleiben: Aufgrund eines Herzfehlers darf sich Audrey Tang nie aufregen.

Audrey Tang, Taiwans Digitalministerin, ist für viele, die sich mit der Frage beschäftigen, wie Demokratie digitalisiert werden kann, ein Star. Sie vertritt die Vision, dass Technologie zuerst dem Menschen dienen soll. Eine Vision, die sich in der Coronakrise für Taiwan als hilfreich erwies: Bei 24 Millionen Einwohnern verzeichnet Taiwan nur wenige Hundert Infektionen. Bereits im April erzielte die Inselnation vor der Küste der Volksrepublik China fallfreie Tage. Und das ohne einen Lockdown.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.