Zum Hauptinhalt springen

Sweet Home: Ideen für das kleine BudgetWohnen mit Kisten

Vom Couchtisch bis zum Regal nach Mass: Holzkisten haben es in sich!

Das erste richtige Möbelstück war keine Kiste, sondern eine Truhe. Aber diese ist bestimmt aus einer Kiste entwickelt worden. Kisten sind wohl die mobilsten Gegenstände in unserem Alltag und das gibt ihnen durchaus die Berechtigung, als Möbel eingesetzt zu werden. Sie sind zudem Alleskönner. Sie gehen als Tisch, werden zum Regal, bringen Patina ins Haus oder sorgen auf die Schnelle für Wohnkomfort. Zudem sind sie günstig. Und günstige Wohnideen sind im Januar sehr willkommen. Hier dient eine grosse Holzkiste als Couchtisch und passt sehr gut zum monochromen entspannten Wohnstil. Foto über: The Nordroom.

Ein Schloss voller Kisten

Geschichte trifft auf Moderne: Im Chateau de Dirac wurden die vielen Zimmer mit Hilfe von Holzkisten eingerichtet. Foto über: @chateaudirac
Geschichte trifft auf Moderne: Im Chateau de Dirac wurden die vielen Zimmer mit Hilfe von Holzkisten eingerichtet. Foto über: @chateaudirac

Wer denkt, Holzkisten seien nicht salonfähig, der muss unbedingt das Chateau de Dirac besuchen. Die Bewohner haben schlichte Holzkisten überall eingesetzt und damit dem Schloss einen modernen, entspannten Wohnstil gegeben.

Shoppingtipp: Kisten in allen Grössen

Ein System mit Erfolg: Die Kisten des Chateau de Dirac kann man kaufen. Foto über: @isabelleduboisdumee
Ein System mit Erfolg: Die Kisten des Chateau de Dirac kann man kaufen. Foto über: @isabelleduboisdumee

Natürlich kann man die Holzkisten im Webshop Les petites emplettes der Schlossbesitzer auch kaufen. Es gibt sie in vielen Grössen und man kann mit ihnen alle tollen Einrichtungsideen des Chateau de Dirac nachmachen. Die Kisten findet man in verschiedenen Grössen und Ausführungen.

Kisten, die tanzen

Dekorativ: Kistchen an der Wand sind mehr als blosse Regale. Foto über: Fusiond
Dekorativ: Kistchen an der Wand sind mehr als blosse Regale. Foto über: Fusiond

Mit den Kisten aus dem Schloss oder anderen einfachen Modellen in dieser Art kann man Küchenschränke ergänzen. Sehr hübsch ist hier die Idee, einige solcher Kistchen über ein blaues Farbband tanzen zu lassen. Die gleiche Idee kann man zum Beispiel auch in einem Kinderzimmer umsetzen und darin Spielsachen so versorgen, dass sie auch ausgestellt sind.

Wie ein Bilderrahmen

Ausstellung: Kisten als Wandregale laden ein zu bildhaften Stylingideen. Foto über: Frenchy Fancy
Ausstellung: Kisten als Wandregale laden ein zu bildhaften Stylingideen. Foto über: Frenchy Fancy

Einzelne Kisten, geschickt gefüllt, sind nicht nur Miniregale, sondern fast sowas wie dreidimensionale Bilder. Sie können richtige Stillleben darin gestaltenmit Gebrauchsgegenständen wie Geschirr oder aber auch einfach mit allerlei hübschen Dingen.

Ausstaffiert

Bühnenbild: Vor einem farbigen Hintergrund wirkt alles noch schöner. Foto über: Ikea
Bühnenbild: Vor einem farbigen Hintergrund wirkt alles noch schöner. Foto über: Ikea

Geben Sie solchen kleinen Ausstellungsregalen aus Kisten einen hübschen Hintergrund. Dafür eignen sich Tapeten, Schrankpapiere oder Farbanstriche. Versuchen Sie es auch mit Fotos und Bildern.

Baukastensystem

Flexibel: Hoch oder quer, gross oder klein, hier oder dort – Kisten bieten viele Möglichkeiten. Foto über: Shake my blog
Flexibel: Hoch oder quer, gross oder klein, hier oder dort Kisten bieten viele Möglichkeiten. Foto über: Shake my blog

Was bei gleich grossen Holzkisten sehr schön funktioniert, sind Regale nach einem Baukastensystem. Man kann so ganz individuell grosse und kleine Regale gestalten, mit Ablageflächen an den gewünschten Orten. Hier ist ein solches Kistenregal als Kopfende für ein Bett eingesetzt. Man kann die Kisten sehr gut abwechslungsweise mit der offenen und der geschlossenen Seite einsetzen. Das Schönste an solchen Kistenregalen: Man kann sie immer wieder neu gestalten, anderes einsetzen und erst noch mitsamt dem Inhalt zügeln!

Häuschen mit Herz

Hundehaus: Mit Klappdach versehen, werden aus Kisten Hundehäuschen. Foto über: @chateaudedirac
Hundehaus: Mit Klappdach versehen, werden aus Kisten Hundehäuschen. Foto über: @chateaudedirac

Diesem Bild konnte ich einfach nicht widerstehen. Es ist ebenfalls aus dem Chateau de Dirac und zeigt, dass man mit Kistchen auch Häuschen bauen kann zumindest für kleinere Hunde! Oder für Katzen.

Alles eine Frage des Stylings

Gut gefüllt: Je chicer der Inhalt, umso schäbiger dürfen die Kisten sein. Foto über: Bidista
Gut gefüllt: Je chicer der Inhalt, umso schäbiger dürfen die Kisten sein. Foto über: Bidista

Wie bei echten Regalen ist auch bei Kistenregalen der Inhalt wichtig. Achten Sie bei Kisten darauf, dass die Dinge, die Sie darin verstauen, ordentlich, chic und geordnet aussehen. Denn es ist der Gegensatz, der hilft, dass etwas gut aussieht. Stopft man alte Kisten einfach lieblos mit Dingen voll, dann wirken sie nicht besonders schön. Ein blitzblankes perfektes neues Designerregal braucht den einen oder anderen antiken Gegenstand, damit es nicht wie in einem Showroom oder Büro wirkt.

Chic in Weiss

Neuer Glanz: Schlichte Holzkisten weiss lackiert als Badezimmerregal. Foto über: The Spruce
Neuer Glanz: Schlichte Holzkisten weiss lackiert als Badezimmerregal. Foto über: The Spruce

Eine schöne Möglichkeit, einfachen Holzkisten ein Upgrade zu geben, ist ein weisser Lackanstrich. Damit werden sie auch resistenter und können gar im Badezimmer eingesetzt werden. Hier bieten solche weissen Kisten Platz für Produkte, Tücher und Toilettenpapier.

Gegensätze ziehen sich an

Neues und Gebrauchtes: Der gekonnte  Mix macht den Stil aus. Foto über: Découvrire l'endroit du décor, Quelle: Reveny immobilien
Neues und Gebrauchtes: Der gekonnte Mix macht den Stil aus. Foto über: Découvrire l'endroit du décor, Quelle: Reveny immobilien

Nach dem Prinzip der gut funktionierenden Gegensätze ist auch dieses charmante Wohnzimmer eingerichtet. Es zeigt neue Möbel und mittendrin einen Couchtisch der aus alten Kisten gemacht ist. Die verschiedenen Elemente verhelfen sich gegenseitig zu Attraktivität.

Platz für alles

Improvisation: Spontane Ideen können über ein fehlendes pralles Portemonnaie hinweghelfen. Foto über: Folk Media
Improvisation: Spontane Ideen können über ein fehlendes pralles Portemonnaie hinweghelfen. Foto über: Folk Media

Gerade zu Beginn eines Wohnlebens möchte oder kann man sich noch nicht die perfekten Stauraumlösungen leisten. Da helfen die richtigen Kisten aus. Hier bieten Sie einer improvisierten Küche sehr schönen und guten Platz für Geschirr und kleine Geräte.