Zum Hauptinhalt springen

Umbauplan in SignauWohnen in der Kapelle

Über 100 Jahre diente das Haus der Methodistengemeinde als Kirche. Wo einst gepredigt wurde, will Andreas Läderach mit seiner Familie künftig wohnen.

In der Kapelle fanden nicht nur Gottesdienste, sondern auch gut besuchte Kindernachmittage statt.
In der Kapelle fanden nicht nur Gottesdienste, sondern auch gut besuchte Kindernachmittage statt.
Fotos: Raphael Moser

Still und leise ging in Signau in den letzten Jahren eine lange Geschichte zu Ende: Die Gemeinde der evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Signau stellte ihre Gottesdienste in der Kapelle im Moos ein. 2012 hatte sie sich mit der EMK Langnau zum Bezirk EMK Oberemmental zusammengetan. Die Gottesdienste fanden dann abwechselnd mal hier, mal dort statt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.