Zum Hauptinhalt springen

Ausflugstipp in SpiezWo jeder zum Kind wird

Klein, aber fein: So lässt sich das Spielzeugmuseum in Spiez beschreiben.

Der Krämerladen im Spielzeugmuseum Spiez.
Der Krämerladen im Spielzeugmuseum Spiez.
Foto: Andreas Blatter

Hinweis: Dieser Ausflugstipp ist Teil einer Artikel-Serie, die von dieser Zeitung seit Frühjahr 2020 regelmässig erweitert wird. Wegen der sich laufend ändernden Corona-Bestimmungen können Öffnungszeiten, Fahrpläne und Verfügbarkeiten von unseren Angaben abweichen. Bitte versichern Sie sich, ob unser Tipp aktuell durchführbar ist, wenn Sie Ihren Ausflug planen.

Im Krämerladen, der laut Aufschrift den Geschwistern Müller gehört, wiegt die Verkäuferin gerade Kartoffeln auf einer Balkenwaage. Neben der Theke steht ein Korb mit Kohlköpfen, an der Wand hängen Schwämme und Seile, alles in Miniaturform. Der Krämerladen gehörte einst der Berner Autorin Elisabeth Müller (1885–1977) und steht heute im Spielzeugmuseum in Spiez gleich neben einer Ausgabe ihres Kinderbuches «Theresli».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.