Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zweiter Weltkrieg in RusslandWo ist der Interlakner SS-Mann verblieben?

Die Insassen des Lagers, in dem sich auch Arthur L. aus Interlaken aufhielt, stammten aus vielen Ländern Europas. Die Einheimischen hätten es deswegen Babel genannt.

Als sich Finnland und die Sowjetunion im sogenannten Fortsetzungskrieg befanden, waren diese ausländischen Truppen Teil von 250’000 Wehrmachtssoldaten, die den Finnen 1944 zur Seite standen.