Zum Hauptinhalt springen

Verlierer der Corona-KriseDas Bollywood-Problem der Schweizer Ferienorte

Destinationen wie Interlaken und Engelberg umgarnen seit Jahren Gäste aus Indien, China und arabischen Ländern. Das rächt sich jetzt.

Die Corona-Krise trifft den Ferienort mit voller Wucht: Verwaiste Fussgängerzone und Restaurants in Interlaken.
Die Corona-Krise trifft den Ferienort mit voller Wucht: Verwaiste Fussgängerzone und Restaurants in Interlaken.
Foto: Christian Pfander

Etwas ist anders in Interlaken. Die touristischen Einkaufsstrassen sind kurz vor Mittag menschenleer. Wo vor der Corona-Krise massenweise Gäste aus Indien, China und arabischen Ländern flanierten, halten sich kaum mehr Leute auf. Hauptsächlich ist Schweizerdeutsch zu hören; vereinzelt Englisch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.