Zum Hauptinhalt springen

Küsse, Tränen und das blanke Entsetzen

Die WM ist zu Ende. Was bleibt, sind ein Weltmeister (Spanien) und ein Haufen Verlierer. Redaktion Tamedia hat die emotionalsten Momente zusammengestellt.

Stephan Roth
Bei der Eröffnungsfeier der WM hatte Nelson Mandela noch gefehlt, weil seine Urenkelin Zenani am Vorabend tödlich verunfallt war. Danach habe die Fifa «enormen Druck» auf den bald 92-jährigen Friedensnobelpreisträger ausgeübt, damit er an der Schlussfeier teilnehme, behauptete dessen Enkel Mandla Mandela. Die Anti-Apartheid-Ikone trat dann am Sonntag auf und bewegte damit nicht nur 80'000 Fans im Soccer City Stadium von Johannesburg.
Bei der Eröffnungsfeier der WM hatte Nelson Mandela noch gefehlt, weil seine Urenkelin Zenani am Vorabend tödlich verunfallt war. Danach habe die Fifa «enormen Druck» auf den bald 92-jährigen Friedensnobelpreisträger ausgeübt, damit er an der Schlussfeier teilnehme, behauptete dessen Enkel Mandla Mandela. Die Anti-Apartheid-Ikone trat dann am Sonntag auf und bewegte damit nicht nur 80'000 Fans im Soccer City Stadium von Johannesburg.
Keystone
Vor dem letzten Gruppenspiel gegen Ghana musste Deutschlands Mesut Özil erfahren, dass seine türkische Grossmutter gestorben war. Der Regisseur von Werder Bremen trat dennoch zum Spiel an, das die Deutschen auf keinen Fall verlieren durften. Und Özil, der zunächst eine grosse Chance vergeben hatte, gelang gar das befreiende Tor.
Vor dem letzten Gruppenspiel gegen Ghana musste Deutschlands Mesut Özil erfahren, dass seine türkische Grossmutter gestorben war. Der Regisseur von Werder Bremen trat dennoch zum Spiel an, das die Deutschen auf keinen Fall verlieren durften. Und Özil, der zunächst eine grosse Chance vergeben hatte, gelang gar das befreiende Tor.
Keystone
Noch Minuten lang starrte Hollands Arjen Robben nach der Final-Niederlage vor sich hin. Der schnelle Flügel von Bayern München hatte gleich zweimal allein auf Spaniens Torhüter Iker Casillas losziehen können und war gescheitert. Hätte er getroffen, wäre Holland wohl nach den Final-Niederlagen 1974 und 1978 erstmals Weltmeister geworden.
Noch Minuten lang starrte Hollands Arjen Robben nach der Final-Niederlage vor sich hin. Der schnelle Flügel von Bayern München hatte gleich zweimal allein auf Spaniens Torhüter Iker Casillas losziehen können und war gescheitert. Hätte er getroffen, wäre Holland wohl nach den Final-Niederlagen 1974 und 1978 erstmals Weltmeister geworden.
Reuters
Die englischen Spieler und ihre Fans trauten ihren Augen nicht. Sie konnten es nicht fassen. Der uruguayische Schiedsrichter Jorge Larrionda und seine Assistenten hatten Frank Lampards Ausgleich zum 2:2 im Achtelfinal gegen Deutschland einfach übersehen, wohl als einzige auf dieser Welt. Bei allen Protesten blieben die Engländer hinterher bemerkenswert fair und anerkannten den Sieg der starken Deutschen. Was aber bleibt, sind die Fragen: Was wäre, wenn...? Und wann wird endlich der Video-Beweis eingeführt?
Die englischen Spieler und ihre Fans trauten ihren Augen nicht. Sie konnten es nicht fassen. Der uruguayische Schiedsrichter Jorge Larrionda und seine Assistenten hatten Frank Lampards Ausgleich zum 2:2 im Achtelfinal gegen Deutschland einfach übersehen, wohl als einzige auf dieser Welt. Bei allen Protesten blieben die Engländer hinterher bemerkenswert fair und anerkannten den Sieg der starken Deutschen. Was aber bleibt, sind die Fragen: Was wäre, wenn...? Und wann wird endlich der Video-Beweis eingeführt?
Keystone
Der bullige Stürmer Nordkoreas weinte vor dem Spiel gegen Brasilien (1:2) hemmungslos. Tief berührt durch die Klänge der Hymne konnte Jong Tae-se die Tränen nicht mehr zurückhalten. Das war dem 26-jährigen auch in der Vergangenheit schon passiert. Jong ist in Japan als Sohn südkoreanischer Eltern geboren, spielte zuletzt auch dort. Jetzt wechselt er in die 2. Bundesliga zum VfL Bochum.
Der bullige Stürmer Nordkoreas weinte vor dem Spiel gegen Brasilien (1:2) hemmungslos. Tief berührt durch die Klänge der Hymne konnte Jong Tae-se die Tränen nicht mehr zurückhalten. Das war dem 26-jährigen auch in der Vergangenheit schon passiert. Jong ist in Japan als Sohn südkoreanischer Eltern geboren, spielte zuletzt auch dort. Jetzt wechselt er in die 2. Bundesliga zum VfL Bochum.
Keystone
Spanien ist Champion, die Schweiz schied schon nach der Vorrunde aus. Der Sieg gegen den Welt- und Europameister bleibt aus Schweizer Sicht ein emotionales Highlight der WM. Die Fans in der Heimat konnten es kaum fassen, als Gelson Fernandes den Siegestreffer erzielte. Es blieb leider das einzige Schweizer Tor der WM.
Spanien ist Champion, die Schweiz schied schon nach der Vorrunde aus. Der Sieg gegen den Welt- und Europameister bleibt aus Schweizer Sicht ein emotionales Highlight der WM. Die Fans in der Heimat konnten es kaum fassen, als Gelson Fernandes den Siegestreffer erzielte. Es blieb leider das einzige Schweizer Tor der WM.
Keystone
Andres Iniesta dachte im Moment des grössten Triumphs an einen Freund. Nach seinem Tor in der 116. Minute des WM-Finals enthüllte er ein Shirt mit der Aufschrift «Dani Jarque, siempre con nosotros». Dani Jarque war der Captain von Espanyol Barcelona und starb letztes Jahr an einem Herzversagen. Jarque und Iniesta waren gute Freunde, obwohl sie bei rivalisierenden Vereinen spielten.
Andres Iniesta dachte im Moment des grössten Triumphs an einen Freund. Nach seinem Tor in der 116. Minute des WM-Finals enthüllte er ein Shirt mit der Aufschrift «Dani Jarque, siempre con nosotros». Dani Jarque war der Captain von Espanyol Barcelona und starb letztes Jahr an einem Herzversagen. Jarque und Iniesta waren gute Freunde, obwohl sie bei rivalisierenden Vereinen spielten.
Reuters
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen