Zum Hauptinhalt springen

Die Pfeifenmänner von Blatters Gnaden

Vier Schiedsrichter sind mit der Spielleitung der WM-Viertelfinals beauftragt worden. Sie stehen nach den vielen Fehlentscheidungen an diesem Turnier unter besonders grossem Druck.

14 Prozent Finalchance.Spanien - Schweiz 1:0, mit Fehlern, beim Tor der Schweiz war Fernandes kaum erkannbar im Offside. Senderos hatte Glück, dass der Engländer sein Tritt in die Ferse von Silva als nicht penaltyreif einstufte. Slowakei - Italien 3:2, solide. Brasilien - Chile 3:0, entschied nach einem Foul von Contreras an Lucio nicht auf Penalty für Brasilien. Final-Erfahrung: Champions League 2010, Inter Mailand - Bayern München.
14 Prozent Finalchance.Spanien - Schweiz 1:0, mit Fehlern, beim Tor der Schweiz war Fernandes kaum erkannbar im Offside. Senderos hatte Glück, dass der Engländer sein Tritt in die Ferse von Silva als nicht penaltyreif einstufte. Slowakei - Italien 3:2, solide. Brasilien - Chile 3:0, entschied nach einem Foul von Contreras an Lucio nicht auf Penalty für Brasilien. Final-Erfahrung: Champions League 2010, Inter Mailand - Bayern München.
Keystone
13 Prozent Finalchance.Algerien - Slowenien, musste verletzt passen. Portugal - Nordkorea 7:0, solide. Kamerun - Holland 1:2, solide, vertretbarer Penalty nach Hands von Van der Vaart.
13 Prozent Finalchance.Algerien - Slowenien, musste verletzt passen. Portugal - Nordkorea 7:0, solide. Kamerun - Holland 1:2, solide, vertretbarer Penalty nach Hands von Van der Vaart.
Reuters
0 Prozent Finalchance
0 Prozent Finalchance
Reuters
1 / 20

Auch diese Sichtweise muss mal dargelegt sein: Nicht alle Referees haben in Südafrika – objektiv gesehen – schlecht gepfiffen. Es gibt auch die Männer mit ihren Pfeifen, die positiv in Erscheinung getreten sind. Zu ihnen gehört zweifellos Rawschan Irmatow, der den Viertelfinalknüller Deutschland gegen Argentinien leiten darf. Der Usbeke, Sportlehrer von Beruf, pfiff das WM-Eröffnungsspiel zwischen Südafrika und Mexiko hervorragend und hatte auch keine Probleme bei den Gruppenpartien Argentinien gegen Griechenland und dem grässlichen Nullnummer-Kick der Engländer gegen Algerien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.