Zum Hauptinhalt springen

Völlig abgehoben

Der US-Golfcart-Bauer Hammacher Schlemmer bietet seit 163 Jahren nur «das Beste, Einzigartige und Unerwartete» für seine Kunden an. Jetzt kommt was ganz Neues.

Christian Brüngger

Golfern haftet auch heutzutage noch das Image der Gutbetuchten an. «Geldsäcke» murmeln manche beim Gedanken an das Spiel auf den gepflegten Grüns gar – und sie würden sich darum ob eines aktuellen Angebots von der Firma Hammacher Schlemmer in ihrem Urteil bekräftigt fühlen. Das US-Unternehmen bietet seit 163 Jahren nur «das Beste, Einzigartige und Unerwartete» für ihre Kunden an. Neu ergänzt ein Luftkissen-Golfmobil für vier Personen das Sortiment.

Damit lässt sich nicht nur über den Fairway und Vorgrün gleiten, sondern auch über Sand und gar Wasser flitzen – auf einem Golfplatz ist dies durchaus von Nutzen: Statt in einem ordinären Dutzendcart das Hindernis umkurven zu müssen, donnert der Hovercraft-Besitzer mit bis zu 70 Kilometern pro Stunde ganz einfach über die Problemzonen hinweg. Sofern er bereit ist, die 53 000 Franken für den exklusiven Spleen zu zahlen. Dafür macht er bestimmt eine bessere Figur als sein Gegner im Normalogefährt, welches in seiner klobigen Uneleganz ohnehin jedes formaffine Auge beleidigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen