Zum Hauptinhalt springen

Rekorde zum Jubiläum der Erfindermesse

Die Genfer Erfindermesse feierte dieses Jahr ihren 40. Geburtstag. Neben einer bisher nicht erreichten Zahl von Besuchern konnte die Jubiläumsausgabe mit weiteren Rekorden aufwarten.

Erfindungen rund um den Sport waren dieses Jahr an der Erfindermesse in Genf zahlreich vertreten: Ulli Böhme aus Deutschland mit seinem Ball Rider, einem Gefährt mit grossen Bällen als Rädern. (18. April 2012)
Erfindungen rund um den Sport waren dieses Jahr an der Erfindermesse in Genf zahlreich vertreten: Ulli Böhme aus Deutschland mit seinem Ball Rider, einem Gefährt mit grossen Bällen als Rädern. (18. April 2012)
AFP
Eine Fussballbox für Kinder: Pires Milton aus Venezuela präsentiert seine Erfindung. (18. April 2012)
Eine Fussballbox für Kinder: Pires Milton aus Venezuela präsentiert seine Erfindung. (18. April 2012)
Keystone
Freie Hände auch im Regen: Marco Pagnini mit seinem Schirmhalter. (18. April 2012)
Freie Hände auch im Regen: Marco Pagnini mit seinem Schirmhalter. (18. April 2012)
AFP
1 / 7

63'925 Personen haben zwischen Mittwoch und Sonntag die 40. Ausgabe der Internationalen Messe für Erfindungen in Genf besucht. Dies ist ein Rekord. 789 Tüftler und Forscher aus 46 Ländern stellten knapp 1000 Erfindungen vor – auch dies stellt einen Rekord dar.

Entsprechend zufrieden äusserten sich am Sonntagabend die Organisatoren. Zum guten Besucherergebnis habe dieses Jahr auch das Wetter beigetragen, liess sich Jean-Luc Vincent, Gründer und Präsident der Messe, in einem Communiqué zitieren. Die 41. Ausgabe der Erfindermesse findet vom 10. bis 14. April 2013 statt.

SDA/rub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch