Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich kann ganz klar sagen, dass es hier nicht sicher ist»

Ein Brandzeichen der Katastrophe: Angespültes Schiff in Kesennuma.
Autostrasse wird zur Fussgängerzone: Die Stadt Yamada am 14. März 2011 (unten) und am 1. März 2012.
Nach dem Tsunami zerstörte ein Brand diese Gastanks in einer Raffinerie in Ichihara.
1 / 11

Zustand der Kaltabschaltung

167 Arbeiter maximal belastet

AFP/rub