Zum Hauptinhalt springen

Einer der grössten unterirdischen Bauten Europas

«Dieses Kraftwerk zeigt, wie wichtig der Zugang zum europäischen Strommarkt ist»: Bundesrätin Doris Leuthard auf der Baustelle bei der Einweihung der Kaverne des Pumpspeicherkraftwerkes Nant de Drance (3. März 2014).
Das derzeit auf Eis gelegte Stromabkommen mit der EU stand im Zentrum: Bundesrätin Doris Leuthard auf der Baustelle bei der Einweihung der Kaverne des Pumpspeicherkraftwerkes Nant de Drance im Wallis (3. März 2014).
Im Bau: Arbeiter im Zugangsstollen zur Zentrale des Pumpspeicherkraftwerkes Nant de Drance (11. Juli 2012).
1 / 5

Angewiesen auf Zugang zum europäischen Strommarkt

Stromabkommen in Frage gestellt

Schwieriges Umfeld

Linth Limmern auf Kurs, Lago Bianco verspätet

SDA/abr