Zum Hauptinhalt springen

Der Bergkristall braucht mehr Energie

In der Monte-Rosa-Hütte wird eine 90-prozentige Selbstversorgung angestrebt. Doch der Energieverbrauch ist wegen der vielen Besucher weit höher als erwartet.

Isoliert im Hochgebirge auf 2883 Metern über Meer, dient sie als Testobjekt für die Haustechnik der Zukunft: Monte-Rosa-Hütte.
Isoliert im Hochgebirge auf 2883 Metern über Meer, dient sie als Testobjekt für die Haustechnik der Zukunft: Monte-Rosa-Hütte.
Keystone

Nach viereinhalb Stunden Aufstieg zur neuen Monte-Rosa-Hütte des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) knurrt der Magen. Polenta und Geschnetzeltes sind im Nu weggeputzt. Jetzt schaltet Raffaele Bornatico seinen Laptop ein. Der Softwareingenieur stellt die Verbindung zu einem Programm her, das permanent Daten über das Wetter am Standort der Hütte und über die verschiedenen Energiesysteme des Hightechgebäudes erhebt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.