Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Regenfälle sorgen für Blutsauger-Alarm

Stechmücken plagen derzeit die Einheimischen und Touristen in Chessel im Kanton Waadt, in der Magadinoebene im Tessin und in den Thurauen bei Ellikon im Kanton Zürch – selbst Anti-Brumm nützt nichts mehr.
Schuld ist das nasse Wetter: Sobald im Boden abgelegte Mückeneier überflutet werden, schlüpfen Larven aus und entwickeln sich innerhalb weniger Wochen zu Stechmücken.
Aufatmen können die Betroffenen erst Ende Juli, dann verschwinden die Blutsauger von der Bildfläche.
1 / 5

30 Prozent weniger Einnahmen