Zum Hauptinhalt springen

Dieser Klimawandel schlägt alles

Kritiker sagen, die heutige Erderwärmung sei nichts Neues. Nun zeigt sich: So extrem erhitzt hat sich der Planet noch nie in den letzten 2000 Jahren.

Martin Läubli
Die Gletscher schmelzen wegen des menschengemachten Klimawandels: Eiskanal auf dem Plaine-Morte-Gletscher oberhalb von Crans-Montana. Foto: Bruno Petroni
Die Gletscher schmelzen wegen des menschengemachten Klimawandels: Eiskanal auf dem Plaine-Morte-Gletscher oberhalb von Crans-Montana. Foto: Bruno Petroni

Auch wenn es für die Klimaforscher längst eine eindeutige Sache ist: Noch immer gibt es eine kleine Gruppe mit prominenten Zweiflern, die nicht so richtig an den vom Menschen verursachten Klimawandel glauben wollen. Ist die Erderwärmung der letzten hundert Jahre eine aussergewöhnliche Klimaphase, oder gehört sie zu den Perioden, die es natürlicherweise immer wieder gibt? Zwei Studien von Forschern der Universität Bern, die in der heutigen Ausgabe von «Nature» und «Nature Geoscience» veröffentlicht sind, geben allen Zweiflern eine eindeutige Antwort.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen