Zum Hauptinhalt springen

Frosch im Dschungel von New York entdeckt

Überraschte Biologen sind mitten in New York auf eine bisher unbekannte Tierart gestossen. Der Frosch lebt im Yankee-Stadion im dicht besiedelten Stadtteil Bronx.

Ein Yankee: Bisher unbekannte Froschart.
Ein Yankee: Bisher unbekannte Froschart.
Keystone

Anders als bisher angenommen gehöre der grüne, gefleckte Frosch nicht zu einer verbreiteten Unterart des Leopardfrosches, sondern zu einer anderen, bisher unbekannten Unterart, sagte der Biologe Brad Shaffer am Mittwoch. Es sei wirklich «erstaunlich», dass eine Art in New York lange Zeit unentdeckt bleiben konnte, zumal Frösche eigentlich recht auffällige Tiere seien. Auf die Spur kamen die Wissenschaftler der neuen Unterart durch Genvergleiche. Auch sein Quaken unterscheidet sich von dem der bislang bekannten Varianten des Leopardfrosches.

«Dies zeigt, dass selbst in der grössten Stadt der USA noch neue und bedeutende Arten darauf warten, entdeckt zu werden», sagte Shaffer. New York ist von ausgedehnten Feuchtgebieten umgeben, doch lebt der Frosch ausgerechnet im Yankee-Stadion im dicht besiedelten Stadtteil Bronx. Entdeckt hatten ihn die Biologen Cathy Newman und Jeremy Feinberg, als sie sein Erbgut mit dem verschiedener anderer Unterarten des Leopardfrosches verglichen.

AFP/sam

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch