Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Dann könnte sich eine riesige Flutwelle ins Tal ergiessen»

Etwa 20 bis 30 Meter ist der See lang, den der französische Bergsteiger fotografierte. Foto: Bryan Mestre

Wie haben Sie den Gletschersee entdeckt?

Ihr Foto ging dann viral ...

Ist das normal, was da oben passiert ist?

Wo genau haben Sie den See entdeckt?

Wie gross, schätzen Sie, war der See?

Wie genau ist der See entstanden? Allein durch die höheren Temperaturen?

Aktuell kann man den See sogar noch auf Google Maps sehen, weil die im Juli die Satellitenansicht geändert haben.

Sie sind oft da oben in den Bergen unterwegs. Haben Sie generell Veränderungen bemerkt?

Erkennen Sie einen generellen Trend?

Ist der See aktuell noch zu sehen?

Sind sich Politik und Wissenschaftler eigentlich im Klaren, was da oben für eine Gefahr lauert?

Wie geht es jetzt bei Ihnen weiter?