Zum Hauptinhalt springen

Tamiflu gerät zum Spielball der Wissenschaft

Die Zulassungsbehörden hätten nicht alle Studien zum Grippemittel geprüft, behaupten Forscher. Sie zweifeln die Wirkung des Medikaments an. Tatsächlich bestehen viele Ungereimtheiten.

Andreas Möckli
Tamiflu war während der Vogel- und Schweinegrippe sehr gefragt: Eine Pharmaassistentin zeigt eine Schachtel des Grippemittels.
Tamiflu war während der Vogel- und Schweinegrippe sehr gefragt: Eine Pharmaassistentin zeigt eine Schachtel des Grippemittels.
Steffen Schmidt, Keystone
Der Pharmakonzern hat mit Tamiflu bisher 13,5 Milliarden Franken eingenommen: Ein Mitarbeiter im Bereich der Kapsulierung kontrolliert die Leerkapseln für das Grippemittel.
Der Pharmakonzern hat mit Tamiflu bisher 13,5 Milliarden Franken eingenommen: Ein Mitarbeiter im Bereich der Kapsulierung kontrolliert die Leerkapseln für das Grippemittel.
AP Photo/Roche
Wie viele Leute von der Vogelgrippe betroffen waren, ist bis heute umstritten: Ein Rumäne mit Verdacht auf Vogelgrippe wird in ein Spital in Bukarest transportiert.
Wie viele Leute von der Vogelgrippe betroffen waren, ist bis heute umstritten: Ein Rumäne mit Verdacht auf Vogelgrippe wird in ein Spital in Bukarest transportiert.
Bogdan Cristel, Reuters
Die Angst vor der Vogelgrippe grassierte weltweit: Vertreter der indonesischen Gesundheitsbehörden bereiten die Verbrennung von Tauben vor.
Die Angst vor der Vogelgrippe grassierte weltweit: Vertreter der indonesischen Gesundheitsbehörden bereiten die Verbrennung von Tauben vor.
Crack Palinggi, Reuters
1 / 6

Der Streit um die Wirksamkeit von ­Tamiflu ist zunächst eine Auseinandersetzung über die richtige Interpretation von Studien und deren Ergebnissen. Die Forscher der Cochrane Collaboration, welche die Wirksamkeit des Grippemittels bezweifeln, haben insgesamt 83 ­klinische Studien ausgemacht. Roche wirft den Wissenschaftlern vor, nur einen Teil der Studien berücksichtigt zu haben. Die Forscher wiederum behaupten, sie hätten nur die verlässlichen Studien ausgewählt, die eine Antwort auf die von ihnen gestellten Fragen geben. Zu den Standards einer klinischen Studie zählt etwa, dass weder Arzt noch Patient wissen, ob das eigentliche Medikament oder nur ein Placebo verabreicht wird. In gewissen Tamiflu-Studien hatten jedoch Original und Placebo verschiedene Farben. Aus diesem und ähnlichen Gründen wurden zahlreiche Studien von den Forschern nicht berücksichtigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen