Weniger Raucher wegen Snus? Im Gegenteil

Forscher haben untersucht, ob Schnupftabak und Snus bei Schweizer Rekruten zu weniger Zigarettenkonsum führen.

Stillt das Verlangen nach einer Zigarette offenbar nicht: Snus erhöht laut Forschern die Wahrscheinlichkeit, mit Rauchen anzufangen.

(Bild: MadsHolm00)

Rauchen junge Menschen weniger oder fangen gar nicht erst an, wenn sie stattdessen rauchfreie Alternativen wie Schnupf- oder Oraltabak (Snus) verwenden? Das haben Forschende des Universitätsspitals Lausanne (CHUV) in einer Studie mit über 5000 Armeerekruten in der Schweiz im Alter von rund 20 Jahren untersucht.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt