Senioren haben Angst vor Psychiater

Depressionen gehören zu den häufigsten Krankheiten im Alter. Laut Stefan Klöppel, Chefarzt der Berner Uniklinik für Alterspsychiatrie, gehen aber viele ältere Menschen aus Angst, als verrückt zu gelten, nicht zum Psychiater.

«Es ist eindrucksvoll, wenn ältere Menschen zurückblicken», findet der 41-jährige Alterspsychiater.<p class='credit'>(Bild: Beat Mathys)</p>

«Es ist eindrucksvoll, wenn ältere Menschen zurückblicken», findet der 41-jährige Alterspsychiater.

(Bild: Beat Mathys)

Lucie Machac@liluscha

Herr Klöppel, wovor haben die Menschen im Alter Angst?Stefan Klöppel: Aus meiner Erfahrung als Alterspsychiater würde ich sagen: Vor Krankheit, vor der Einsamkeit, dass das Geld nicht reicht, und viele leiden auch darunter, dass der Kontakt zu den eigenen Kindern nur noch sehr selten ist oder gar abgebrochen ist. Dann müssen viele ältere Menschen ins Pflegeheim um­ziehen, also im Prinzip einen Neuanfang machen, und das Gewöhnen an die fremde Umgebung fällt verständlicherweise schwer.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt