Pharmafirma startet gezielten Angriff auf Krebszellen

Das Start-up Innomedica, an dem ­mehrere Wissenschaftler der Universität Bern beteiligt sind,­ ­entwickelt eine neue Behandlungsmethode von Krebs. Diese soll besser verträglich und wirksamer sein als herkömmliche Chemotherapien.

Ein Mitarbeiter von Innomedica füllt in der Produktionsanlage im freiburgischen Marly das Medikament Talidox in kleinere Gefässe ab. Die Portionen werden später weiter verarbeitet.

(Bild: Iris Andermatt)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt