Zum Hauptinhalt springen

Lepra lauert noch immer unter uns

Die Mittelalterkrankheit Lepra ist noch nicht ausgerottet. Evelyne Leandro ist daran erkrankt und erzählt, wie sie die Lepra überstanden hat. Zusammen mit der Hilfsorganisation Fairmed kämpft sie für die Ausrottung der Krankheit.

Hat die Krankheit überwunden: Evelyne Leandro, hier an der Lepra-Konferenz in Bern, steckte sich vermutlich in ihrer alten Heimat Brasilien an.
Hat die Krankheit überwunden: Evelyne Leandro, hier an der Lepra-Konferenz in Bern, steckte sich vermutlich in ihrer alten Heimat Brasilien an.
Beat Mathys

Eines Tages entdeckte Evelyne Leandro sie plötzlich: ein paar rote Hautflecken am linken Arm und am rechten Knie, warm und geschwollen und seltsam anzufühlen.

Ihrem Arzt schien die Diagnose rasch klar. Borreliose, eine von einem Zeckenbiss ­ausgelöste Infektionskrankheit, heilbar durch eine Antibiotikatherapie. Tatsächlich verschwanden die Flecken für eine Weile. Wenige Wochen später tauchten sie aber wieder auf, wurden immer mehr und begannen zu schmerzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.