ABO+

Ich weiss genau, wie du dich fühlst

Eine neue Studie stützt die Theorie, dass Spiegelneuronen im Gehirn von Tieren und Menschen die physische Grundlage für Mitgefühl sind. Die Kritiker bleiben dennoch skeptisch.

Woher kommen die Fähigkeit und die Bereitschaft, Empfindungen einer anderen Person zu erkennen und nachzuempfinden? Foto: Plainpicture

Woher kommen die Fähigkeit und die Bereitschaft, Empfindungen einer anderen Person zu erkennen und nachzuempfinden? Foto: Plainpicture

Erst kam der Laserstrahl, dann die Schockstarre. Dieses sogenannte Freezing ist eine typische Reaktion von Ratten auf einen Schmerz, wie ihn etwa ein Laser verursacht. Was das Team um Studienleiter Christian Keysers vom niederländischen Institut für Neurowissenschaften in Amsterdam jedoch aufhorchen liess: Die Ratten verfielen auch dann in Schockstarre, wenn sie selbst gar keinem Laserstrahl ausgesetzt waren, sondern lediglich beobachteten, wie Artgenossen auf Schmerz reagierten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt