Zum Hauptinhalt springen

Generation kurzsichtig

Immer mehr Menschen tragen Brillen und Linsen. Werden unsere Augen schlechter – oder wollen wir immer besser sehen? Beides sei richtig, sagen Experten. Das Digitalzeitalter verlangt optimierte Sehkraft.

Brennpunkt Auge. Um die Schärfung des Blicks im Digitalzeitalter entwickelt sich ein globales Business.
Brennpunkt Auge. Um die Schärfung des Blicks im Digitalzeitalter entwickelt sich ein globales Business.
Fotolia
Das kurzsichtige Auge
Das kurzsichtige Auge
Grafok fri
1 / 2

Die Hornhaut ist das hauchdünne «Fenster», das vorne das Auge abschliesst – und das man ungern berührt. Doch wenn Michael Wyss über die Hornhaut spricht oder eine fröhlich-farbige drei­dimensionale Darstellung von ihr auf den Computerbildschirm holt, hat man nicht mehr das Gefühl, die Hornhaut sei eine etwa einen halben Millimeter dünne, gebogene, empfindliche Scheibe. Sondern eine plastische, formbare Schicht, mit der man arbeiten, in die man Vertiefungen treiben oder der man Formveränderungen zumuten kann. Und zwar fast unbemerkt – über Nacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.