Zum Hauptinhalt springen

Halb Schwein, halb Mensch

Ein japanischer Arzt will Chimären aus menschlichen und tierischen Zellen erzeugen, ein ethisch umstrittenes Experiment. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Hanno Charisius
Lebewesen als Ersatzteillager: Ein Schweinembryo im Alter von 33 Tagen. Foto: Keystone
Lebewesen als Ersatzteillager: Ein Schweinembryo im Alter von 33 Tagen. Foto: Keystone

In Japan dürfen Wissenschaftler zukünftig lebensfähige Mischwesen aus menschlichen Zellen und Tieren erschaffen. Den Antrag dazu hatte der Internist Hiromitsu Nakauchi gestellt, der Arbeitsgruppen an der Universität Tokio und an der Stanford University leitet. Das ferne Ziel des Forschungsvorhabens ist, Ersatzorgane für Schwerstkranke zu erzeugen. Das Projekt verstört dennoch viele Menschen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen