Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

So funktioniert das Grippe-Frühwarnsystem

Das Netzwerk eignet sich auch für wissenschaftliche Studien: Ein Hausarzt macht bei einer Patientin einen Speichelabstrich. Foto: Keystone

Google ist mit seinem Projekt gescheitert

«Die Bevölkerung sensiblisieren»

Schlaflosigkeit, Zeugnisse, Rauschtrinken

Jeder dritte chronisch Kranke hat mehr als zwei Krankheiten

Studie zum Kerngeschäft der Hausärzte