Zum Hauptinhalt springen

Zero Tolerance – durch ein zerbrochenes Fenster in die Politik

Angesichts der Krawalle beschwört der britische Premier David Cameron eine Null-Toleranz-Politik, wie vor ihm viele andere Regierungschefs. «Zero Tolerance» begann 1969 – mit einem demolierten Auto in der Bronx.

In Grossbritannien hat Premier Cameron den Randalierern eine harte Abrechnung versprochen, ...
In Grossbritannien hat Premier Cameron den Randalierern eine harte Abrechnung versprochen, ...
Keystone
, ... während die Menschen in den betroffenen Quartieren ...
, ... während die Menschen in den betroffenen Quartieren ...
Keystone
Cameron wollte ihn für London: In den Neunzigerjahren ging Polizeichef Bill Bratton (Mitte) in New York eisern gegen Verbrechen und Ordnungswidrigkeiten vor – gemeinsam mit Bürgermeister Rudolph Giuliani (l.)
Cameron wollte ihn für London: In den Neunzigerjahren ging Polizeichef Bill Bratton (Mitte) in New York eisern gegen Verbrechen und Ordnungswidrigkeiten vor – gemeinsam mit Bürgermeister Rudolph Giuliani (l.)
Keystone
1 / 4

Mehr Befugnisse für britische Polizisten, gegen die Randalierer einzuschreiten, Drohung mit Armeeeinsatz und Wasserwerfern und ein Versprechen an die Täter: «Wir werden euch finden. Wir werden euch anklagen. Wir werden euch bestrafen», zitierte die Presse in aller Welt den britischen Premier David Cameron, «ihr werdet für das bezahlen, was ihr getan habt».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.