Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mit 27 erfand er die Welt neu

Quantenmechanik und klassische Physik: Der Däne Niels Bohr, 1885 in Kopenhagen geboren, dessen Genie noch heute oft unterschätzt wird. (Bild von 1933)
Gescheite Bande: Professor Niels Bohr und sein Bruder Harold Bohr, Professor der Mathematik. (Bild von 1937)
Der Physiker erhielt zahlreiche Ehrungen (hier den Ehrenprofessor am Macalester College in Minneapolis), sein Konterfei zierte auch schon den 500-Krone-Schein. (Bild vom 11. Dezember 1957)
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin