Zum Hauptinhalt springen

«Hier gibt es regelrechte Bieterschlachten»

Wer sich für Münzen und Briefmarken interessiert, pilgert dieser Tage zur Auktion nach Wil (SG). Auch Redaktion Tamedia tat dies – und liess sich die teuersten Stücke zeigen.

Sammlerwert: Liebhaber wollen gewisse Briefmarken um jeden Preis.

Die grösste Briefmarken- und Münzauktion der Schweiz in Wil SG wird die nächsten drei Tage zum Mekka für Sammler und Händler seltener Stücke. Die Hälfte aller Auktionsbesucher geht mit klaren Profitabsichten in den Auktionssaal. Für andere steht der Sammlerwert einzelner Stücke im Vordergrund.

Im Videointerview spricht Marianne Rapp, Geschäftsführerin von Rapp Auktionen, über den heutigen Münz- und Briefmarkenmarkt und erklärt, wieso es für manche Besucher interessanter ist, in seltene Münzen zu investieren als in Aktien. «Für manche Sammler steht nicht der Preis im Vordergrund.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.