Zum Hauptinhalt springen

«Die Sonne zeigt im 11-Jahres-Zyklus eine verminderte Aktivität»

Steigende Meeresspiegel, ungebremster Temperaturanstieg: Klimaexperte Urs Neu sagt, was der Weltklimabericht an Neuem bringt – und was er über die Schweiz aussagt.

Schweizer Forscher stützen den Klimabericht: Das patagonische Eisfeld in Chile.
Schweizer Forscher stützen den Klimabericht: Das patagonische Eisfeld in Chile.
AFP
Schmilzt immer schneller: Der Pastoruri-Gletscher in Peru.
Schmilzt immer schneller: Der Pastoruri-Gletscher in Peru.
Mariana Bazo, Reuters
Der Weltklimarat IPCC ist sich in seinem neuen Bericht noch sicherer als bisher, dass der Mensch die Hauptverantwortung für die Erderwärmung trägt: Luftverschmutzung am Industriestandort Gelsenkirchen in Deutschland.
Der Weltklimarat IPCC ist sich in seinem neuen Bericht noch sicherer als bisher, dass der Mensch die Hauptverantwortung für die Erderwärmung trägt: Luftverschmutzung am Industriestandort Gelsenkirchen in Deutschland.
Keystone
1 / 5

Herr Neu, was hat sich seit dem letzten Klimabericht von 2007 geändert?

Die wichtigsten drei Botschaften sind die gleichen geblieben. Die Welt erwärmt sich, der Grund dafür sind die menschlichen Aktivitäten, und wenn wir so weitermachen, wird sich die Welt weiter erwärmen und die bereits spürbaren Folgen werden sich verstärken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.