Forscher schreiben bei Wikipedia ab

Jedes dreihundertste Wort in wissenschaftlichen ­Publikationen ist von Wiki­pedia beeinflusst. Das ­haben amerikanische Forscher herausgefunden.

Für Forschende scheint Wikipedia eine Inspiration zu sein.

(Bild: iStock)

Viele Professoren raten ihren Studenten von Wikipedia ab. Die Online-Enzyklopädie sei unzuverlässig und nicht seriös, warnen sie. Umso überraschender kommt nun eine Studie zum Schluss: Wissenschaftler lesen öfter Wikipedia, als sie zugeben. Und sie lassen sich sogar davon beeinflussen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...