Zum Hauptinhalt springen

Zigarettenhersteller setzen sich durch

Tabak- und ­Medienbranche können auf­atmen: Die bürgerliche Mehrheit im Ständerat lehnt eine Einschränkung der Zigarettenwerbung ab. Allerdings geht die heutige Werbepraxis der ­Zigarettenfirmen auch einigen FDP-Ständeräten zu weit.

Die Schweiz ist eines von wenigen Ländern, die Plakatwerbung für Zigaretten erlauben. Das bleibt auch so.
Die Schweiz ist eines von wenigen Ländern, die Plakatwerbung für Zigaretten erlauben. Das bleibt auch so.
Keystone

Der Ständerat brummte Gesundheitsminister Alain Berset (SP) gestern eine Hausaufgabe auf, die in dessen Departement noch für rauchende Köpfe sorgen wird. Berset muss seinen Entwurf für das neue ­Tabakpro­duktegesetz zurücknehmen und nach Vorgaben der bürgerlichen Ratsmehrheit umschreiben.

Einerseits soll das Gesetz zwar den Kinder- und Jugendschutz garantieren; andererseits verbieten die Bürgerlichen Berset, jene Massnahmen ins Gesetz zu schreiben, die aus seiner Sicht nötig sind, um Kinder und Jugendliche zu schützen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.