Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zaras Milliardenkarussell

Wer einen Ableger von Zara eröffnen möchte, braucht teure Markenrechte von einer Tochterfirma: Chinesische Arbeiter verleihen einer Zara-Filiale in Peking den letzten Schliff.
Auf einer Baustelle in Zürich soll der Textilriese seinen Arbeitern zwischen 900 und 2000 Franken bezahlt haben: Streik gegen Lohndumping an der Bahnhofstrasse.
Ortegas Tochter Marta reitet leidenschaftlich gern: Die Sportlerin an einem Turnier in Valencia.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin