Zum Hauptinhalt springen

«Der Schlaf entzieht sich unserer Kontrolle»

Kurzschläfer schaden der Wirtschaft, warnt Psychologe Theo Wehner. Warum sich Firmen zwar um Äpfel und Yoga, aber kaum um Schlaf kümmern.

Ausstellung zum Thema Schlaf in Pfäffikon SZ: Viele Schweizer haben Schlafprobleme. Foto: Manuela Matt
Ausstellung zum Thema Schlaf in Pfäffikon SZ: Viele Schweizer haben Schlafprobleme. Foto: Manuela Matt

Für viele Manager ist Schlaf angeblich Zeitverschwendung. Die Folgen von Schlafmangel sind aber laut Arbeitspsychologe Theo Wehner gravierend. Im Interview kritisiert er, dass nicht einmal jedes zehnte Unternehmen den Schlaf thematisiere.

Viele Manager kokettieren damit, wie wenig Schlaf sie brauchen. Uhren-Manager Jean-Claude Biver zum Beispiel sagte in Interviews, er stehe täglich um 3 Uhr auf und beginne um 4 Uhr mit der Arbeit, so habe er jeden Tag zwei Stunden Vorsprung auf die Konkurrenz. Was halten Sie davon?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.