Zum Hauptinhalt springen

Verband IATA senkt Gewinnprognose für Luftfahrtbranche

Genf Der Weltluftfahrtverband IATA hat wegen des jüngsten Ölpreisanstiegs den Gewinnausblick für die Fluggesellschaften heruntergeschraubt.

Es werde nur noch mit einem Überschuss von insgesamt drei Milliarden Dollar gerechnet, teilte IATA am Dienstag mit. Dieser Prognose liege ein Ölpreis von durchschnittlich 115 Dollar je Fass zugrunde. Bisher hatte der Verband Branchengewinne von 3,5 Milliarden Dollar in Aussicht gestellt. Ein Fass der US-Sorte WTI kostete am Dienstag 107,49 Dollar. Für Brent-Öl mussten 125,04 Dollar gezahlt werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch