Zum Hauptinhalt springen

US-Börsen schliessen nach Fed-Aussagen deutlich im Minus

New York Die Wall Street hat Aussagen der US-Notenbank Fed am Mittwoch negativ aufgenommen und ihre Verluste deutlich ausgeweitet.

Der Dow Jones Industrial schloss 2,49 Prozent tiefer bei 11 124,84 Punkten. Für den breiter gefassten S&P 500 ging es um 2,94 Prozent auf 1166,76 Punkte bergab. An der Technologiebörse Nasdaq fiel die Entwicklung dank guter Zahlen von Technologieunternehmen etwas weniger schlimm aus: Der Composite-Index sank um 2,01 Prozent auf 2538,19 Punkte und der Auswahlindex Nasdaq 100 verlor 1,64 Prozent auf 2258,30 Punkte. Die Währungshüter hatten den Leitzins wie erwartet bei null bis 0,25 Prozent belassen und bekräftigt, dass dieser wie bereits im August angekündigt mindestens bis Mitte 2013 auf einem «äusserst niedrigen Niveau» bleiben solle. Auch dass die Notenbank angesichts der schwachen Konjunktur ein erneutes geldpolitisches Manöver angekündigt hatte und mit einer Umschichtung ihrer Anleihebestände von kurz- in langfristig laufende Titel die ohnehin historisch niedrigen langfristigen Zinsen noch weiter drücken will, kam für Experten nicht unerwartet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch