Zum Hauptinhalt springen

UPC Cablecom mit 4,8 Prozent mehr Umsatz im dritten Quartal

Der Kabelnetzbetreiber UPC Cablecom hat im dritten Quartal gewachsen in allen Geschäftsbereichen Kunden hinzugewinnen können.

Dies führte zu einem Umsatzwachstum von 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Laut Angaben von UPC Cablecom vom Montag ist dies das grösste Quartalswachstum seit drei Jahren. Der Erlös belief sich auf 298,2 Millionen Franken. Dabei überschritt der Umsatz im Geschäftskundenbereich erstmals die Grenze von 100 Millionen Franken. Den grössten Zulauf verzeichnete das Unternehmen beim digitalen Fernsehen: UPC Cablecom verkaufte in der Berichtsperiode 27'500 Personen ein solches Zusatzpaket. Mehr Kunden hat das Unternehmen auch für seine Telefonie- ( 16'300) und seine Internetangebote ( 11'300) gewinnen können.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch