Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wo Online-Trading am teuersten ist

Erhebt über alle Kategorien hinweg am meisten Gebühren: Die Credit Suisse.
Ebenfalls bei den teuersten Anbietern dabei: Die UBS ...
... und Postfinance.
1 / 5