Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Wie die meisten Reichen zahle ich zu wenig Steuern»

Kein Trennungsschmerz: Synthes-Verwaltungsratspräsident Hansjörg Wyss hat sein Unternehmen an den US-Konzern Johnson & Johnson verkauft. «Ein solcher Prozess dauert Jahre und ist kompliziert», sagt er.

Sie haben sich entschieden, Ihr Lebenswerk an Johnson&Johnson zu verkaufen. Wie gross ist der Trennungsschmerz?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin