Wenn der Coop plötzlich Migros-Produkte verkauft

Ein Meerretich aus dem Hause Migros landete vorübergehend in den Regalen des grössten Konkurrenten. Coop konnte das Auftauchen des Produkts inzwischen erklären.

Fehler in der Lieferkette: Filiale von Coop.

Fehler in der Lieferkette: Filiale von Coop.

(Bild: Keystone)

«Kauf ich im Coop oder in der Migros ein?» - Diese Frage haben sich diejenigen, die letzte Woche in Schwyz Meerrettich kaufen wollten, nicht stellen müssen. Die dortige Coop-Filiale hatte wegen einer Verwechslung Premium Meerrettich-Mousse der Migros im Regal.

Die Coop-Pressestelle der Verkaufsregion Zentralschweiz-Zürich hat am Mittwoch einen Bericht des «Boten der Urschweiz» bestätigt. Gemäss der Regionalzeitung war der Lapsus entdeckt worden, als die Kasse den Preis für den Meerrettich nicht einlesen konnte. Die Verkäuferin tippte darauf die 3.30 Franken manuell ein.

Vertauscht in der Auslieferungskette

Coop erklärt das Auftauchen des Migros-Produktes damit, dass irgendwo in der Auslieferungskette das Produkt vertauscht worden sei. Der Detaillist geht davon aus, dass ein paar wenige weitere Verkaufsstellen betroffen waren. Die Ware sei zurückgezogen worden.

Der Meerrettich-Schaum war gemäss Coop das einzige Migros-Produkt, das vertauscht wurde. «Wir nehmen den Vorfall mit Humor», schreibt die Pressestelle von Coop.

mrs/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt