Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Valiant-Präsident macht Überzeit

Jürg Bucher bleibt vorerst auf dem Posten des VR-Präsidenten sitzen, Bankchef Markus Gygax soll dann in zwei Jahren nachfolgen.

Herr Bucher, warum ist eine Ausnahmeregelung nötig, damit Sie jetzt noch zwei Jahre über die Alterslimite von 70 Jahren hinaus VR-Präsident der ­Valiant-Bank bleiben?

Sie wurden bereits im vergan­genen August 70 Jahre alt. ­Haben Sie keine Nachfolge­planung gemacht?

Wer soll Markus Gygax ablösen und neuer Chef werden?

Sie sind im Jahr 2013 Verwaltungsratspräsident geworden, als die Valiant in einer Krise steckte. Was waren die wichtigsten Schritte auf dem Weg zurück zum Erfolg?

Zur damaligen Strategie gehörte das Ziel, 2017 einen Gewinn von 150 Millionen Franken zu erzielen. Warum haben Sie das nicht geschafft?

Was haben Sie für Pläne für Ihre Zeit nach der Valiant?

Sie waren von 2009 bis 2012 Chef der Schweizerischen Post. Bereits damals soll es zu Bilanztricks bei Postauto gekommen sein. Sie haben davon nichts ­gemerkt?